Besichtigungen

Bei der Entdeckertour sehen Sie sich drei Bunkerbauwerke ( Museums, Rechner und Technik- Bunker) selbständig an ohne Fürhung. Bei der Führung, welche um 13:00 Uhr beginnt ( bitte mit Voranmeldung) , sehen Sie den Nachrichtenbunker und Führungsbunker. Hier stehen die Großfahrzeuge. Beides sind separate Tickets.

Sollten Sie die Entdeckertour und die Führung an einem Tag machen wollen, dann können Sie die Entdeckertour vormittags starten und dann um 13:00 Uhr auf die Führung gehen. Nach der Führung ist leider keine Zeit mehr für die Entdeckertour.

Führungen finden nur nach telefonischer Voranmeldung statt.

Die Museumsführung beginnt mit einem Kurzvortrag über die Geschichte des Geländes. Hier erhalten Sie einen Überblick vom Beginn der 30er Jahre bis heute. Danach wird die Führung durch den Museenwald und 2 Bunkerbauwerke fortgesetzt.

Der Weg zum Nachrichtenbunker führt an 2 unterirdischen Antennenfeldern vorbei. Der Bunker verbirgt in seinen 6 Kfz-Röhren von jeweils 40m Länge Großraumfahrzeuge und mobile Nachrichtentechnik. Die Fernsprech- und Fernschreibzentrale als Fernsprechamt des Nachrichtenbunkers verfügte über leistungsstarke Sende- und Empfangsanlagen. Für verschlüsselte Verbindungen war die SAS-Fernsprechvermittlung mit der Chiffrierstelle zuständig.

Im operativen Führungszentrum oder Führungsbunker waren für den Befehlshaber und seinen Stab Arbeitsräume vorbereitet. Weiterhin gab es Arbeitsräume der Arbeitsgruppe Planung mit Bildübertragung und Vervielfältigungstechnik und Ruheräume des Befehlshabers und der Stellvertreter sowie Arbeitsräume der Verbindungsoffiziere der Verbände. Alles ausgestattet mit Technik für gedeckte und abhörsichere Kanäle.

In unserem Anmeldegebäude erhalten Sie Ihre Eintrittskarten. Bevor Sie zur Führung gehen oder auf Entdeckertour können Sie sich hier unsere historischen Ausstellungsräume "Waffenkammer", "Unterkunft der Soldaten" oder die "Offizierstube" ansehen.

Entdeckertour (ohne Führung)

Die Entdeckertour gibt Ihnen die Möglichkeit sich selbständig im Museenwald umzuschauen und 3 Bunkerbauwerke ohne Führung zu besichtigen. Sie werden vom Museumspersonal eingewiesen und erhalten einen Geländeplan. Die Anlage ist elektronisch gesichert und videoüberwacht.

Beginnen Sie mit dem Museumsbunker. Hier erhalten Sie anhand von Karten und Modellen einen Überblick über Gelände und Aufbau der Bunkerbauwerke. Sehen Sie auch die historische Sonderausstellung „Waffengattungen und Dienste“, „Die NVA im Modell“, eine Sonderausstellung „Rüstung-Krieg-Zwangsarbeit“ Lager Heide.

Im Rechnerbunker mit Großrechenanlage TYP AP 3 für alle rechner-gestützten, taktischen und strategischen Truppenbewegungen konnten programmierte Landkarten gezeichnet werden. Hier war auch das Feldlazerett zur Behandlung erkrankter, verletzter, verseuchter, vergifteter und aktivierter Armeeangehöriger.

Der technische Bunker diente als Steuerzentrale für Wasser, Strom, Luft, Heizung aller 6 Bunker mit Eigenstromerzeugungsanlage (Schiffsdiesel), Wasserwerk mit 2 Tiefbrunnen.

Allgemeine Hinweise

  • Aus technischen Gründen ist es bei uns nicht möglich mit Karte zu zahlen, bitte nur mit Bargeld.
  • Rauchen ist im gesamten Gelände untersagt – außer an vorgesehenen Raucherplätzen.
  • Die Bunkeranlage ist nicht behindertengerecht ausgebaut.
  • Es wird empfohlen, festes Schuhwerk zu tragen.
  • Die Temperatur in den Bunkern beträgt ca. 10 – 12 °C.
  • Die Mitnahme von Hunden ist nur im Außenbereich gestattet. Hunde sind an der Leine zu führen.
  • Das Parken von Fahrzeugen ist ausdrücklich nur auf den ausgewiesenen Parkplätzen gestattet.
  • Das Filmen und Fotografieren ist gestattet für private Zwecke.

Wir haben das ganze Jahr für Sie geöffnet. Sonderveranstaltungen werden von uns kurzfristig in der Presse bekannt gegeben. Bei größeren Betriebs- und Familienveranstaltungen kann es schon einmal vorkommen, dass unser Museum doch einmal geschlossen bleiben muss. Bei Havariefällen ist dies ebenso.

Da wir diese Fälle heute noch nicht vorhersehen können, empfehlen wir Ihnen immer eine telefonische Voranmeldung. Gern senden wir Ihnen unsere aktuellen Veranstaltungsdaten zu. Fordern Sie diese einfach bei uns an. Oder Sie haben selbst eine Idee für eine Sonderveranstaltung, wie Vorträge, Buchlesungen, Diashow – wir sind immer an neuen Ideen interessiert.

Für Rückfragen stehen wir gern telefonisch unter 03 42 43 22 120 und per E-Mail an zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Öffnungszeiten

Das Museum hat Samstag und Sonntag geöffnet:

Das Museum hat Pfingstmontag, am Samstag, den 25. Mai und Sonntag, den 26. Mai 2024 geschlossen

10.00 – 15.30 Uhr: Entdeckertour (ohne Führung)
14.00 Uhr: Letzter Einlass
13.00 Uhr: Führung (Nur nach Anmeldung unter E-Mail oder telefonischer Anmeldung)
15.30 Uhr: Schließung der Bunker
16.00 Uhr: Schließung der Museumsanlage

Für Rückfragen stehen wir gern telefonisch unter 03 42 43 22 120 und per E-Mail an zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Das Museum hat seit dem 30. März 2024 wieder Samstag und Sonntag geöffnet.

Folgende Wochenenden sind 2024 geschlossen:

  • 25./26. Mai
  • 22./23. Juni
  • 13./14. Juli
  • 03./04. August
  • 24./25. August
  • 31. August
  • 01. September
  • 14./15. September